19 März 2012

Oh Happy Day

Das war das Motto des gestrigen Welt Down-Syndrom Tag Marathons.
Wie immer nach Läufen mit meinen Marathonis, bin ich auch heute noch ganz benommen von den Eindrücken. Es war einmal mehr ein wunderschöner Tag.

Nicht nur weil schönes Wetter war. Nein, auch die Stimmung auf der Strecke war gut. Und Anita und das Team habe wieder alles toll organisiert.
Ich habe das ganze als langen Trainingslauf für den Hamburgmarathon Ende April genommen. Wobei ich mich sehr schwer getan habe. Zum Einen, weil es mir zu warm war - 23° und das von heute auf morgen. Mein Körper ist noch nicht an die Temperatur gewöhnt.
Zum Anderen bin ich wohl zu schnell losgelaufen. Das ist ja immer das Verführerische. Ich trainiere in hügeligem Gelände und wenn es dann eben ist, renne ich halt los. So war ich die ersten beiden Stunden sehr schnell unterwegs. Dann hatte ich einen Durchhänger. Mal gehen, mal mit den Marathonis langsam laufen, mal philosophieren mit anderen Läufern am Versorgungsstand. So habe ich die nächsten zwei Stunden zugebracht.
Danach fühlte ich mich wieder gut und ich bin die letzten beiden Stunden langsam, aber konstant gelaufen. Ein guter Trainingslauf unter Wettkampfbedingungen.



Und nächstes Jahr heißt es dann am 17.03.:

 All you need is love

Ich bin dabei!!

Keine Kommentare: