Posts

Lebenszeichen

Bild
Aktuell steht das öffentliche Leben still. Entschleunigung pur. Zum Glück dürfen wir wenigstens noch Sport treiben und spazieren gehen. So fällt einem wenigstens nicht die Decke auf den Kopf. Ist eh schon schwierig genug.
Ausgiebige Wanderungen unternehmen wir im Moment nicht, sind aber doch am Wochenende mit Rad und zu Fuß unterwegs gewesen. Und auch unter der Woche nutzen wir das aktuell gute Wetter. Ich freue mich schon heute auf den Tag, an dem wir wieder im Biergarten unser Bier trinken können. Im Moment geht es halt erst auf dem Balkon.

Der Vesuv der Oberpfalz

Bild
Als es noch keine Ausgangsbeschränkungen gab, also vorletztes Wochenende, haben wir einen Ausflug zum "Vesuv der Oberpfalz" gemacht. Besser bekannt ist er wohl unter dem Namen "Rauher Kulm". Man kann von verschiedenen Parkplätzen der Umgebung auf den Aussichtsturm gehen. Und auch Wanderwege rund um den Rauhen Kulm gibt es genug.Anstrengend wird es erst am letzten Anstieg. Nichts für Sonntagsschuhe. Die Aussicht belohnt aber auf jeden Fall die Anstrengung.  Danach ging es einmal durch Neustadt. Ein schönes Örtchen, dass man so gar nicht erwartet. Eigentlich kenne ich es nur vom Vorbeifahren. Im Ort war ich noch nie. Aber er überrascht mit einem schönen Marktplatz. Wir hatten noch einen Felsen entdeckt, der bezwungen werden wollte. Mit tollem Blick auf den Rauhen Kulm.
Belohnen mit einem guten Bier und Essen kann man sich dann in der Klosterschänke des Klosters Speinshart. Aber auch die Kirche ist sehenswert.

erste Wanderung

Bild
Am Wochenende war das Wetter endlich mal so, dass man wandern gehen konnte. Endlich kein Regen und kein Sturm. Ich hatte auf Instagram gesehen, dass die Märzenbecher bereits blühen. Da ich noch nie im Märzenbecherwald bei Algersdorfwar, wollte ich dort unbedingt hin. Wie gefühlt tausend andere auch. Ein bisschen enttäuscht war ich schon. Ich hatte mir das spektakulärer vorgestellt. Noch mehr Märzenbecher. War aber dennoch beindruckend. Danach waren wir noch fast drei Stunden unterwegs. Für die erste Wanderung in der Saison war das gar nicht so schlecht. Einige Höhenmeter waren auch dabei. Gute Übung. Schließlich wollen wir dieses Jahr eine Mehrtageswanderung machen.

Schnupperbiathlon

Bild
Am letzten Wochenende habe ich mein Geburtstagsgeschenk eingelöst. Ein Schnupperkurs "Biathlon" in Oberhof. Oberhof hat den unschätzbaren Vorteil, dass hier eine Langlaufskihalle mit Schießstand zur Verfügung steht. Leider weiß die Stadt Oberhof dies nicht zu schätzen, denn im Ort findet man nahezu keinen Hinweis auf diese Halle.  Der Kurs beinhaltet 15 Schuss und einen Langlauf-skikurs "Classic". Geschossen wird nur im Liegen. Die Waffen stehen auf dem Boden. Man schießt auf die 50 Meter entfernten Scheiben des stehend Schießens (11,5 cm Durchmesser). 5 Probeschüsse. Gar nicht so einfach, die Scheiben sind ganz schön weit weg und obwohl man das Gewehr nicht halten muss, zittern tut man trotzdem. Insgesamt waren wir 12 Teilnehmer, so dass nach den 5 Probeschüssen (3x habe ich getroffen) ein "Wettkampf" stattfand. 5 Schuss auf die "großen" Scheiben (11,5 cm, 5 Treffer) und 5 Schuss auf die Original liegend schießend Scheiben (4,5 cm Durchmesser, 2 …

Skifahren im Alpachtal

Bild
Letztes Wochenende war mal wieder Sport angesagt Skifahren im Wildschönau/Alpachtal tolles Wetter Freitag: guter Schnee, kaum Leute Samstag: Schnee nicht mehr ganz so perfekt, viel Sonne, mehr Leute Sonntag: Frühlingshaft bzw. sehr warm, Schnee schon vormittags schwer, mehr Leute Spaßfaktor und Entspannung absolut vorhanden Schade, dass es schon wieder vorbei ist

Himmelsbilder

Bild
Im Himmel gibt es neue Bilder ...

Biathlon in Ruhpolding

Bild
Vergangenes Wochenende war ich 2 Tage beim Biathlon in Ruhpolding. Vor Jahren war ich schon mal in Oberhof zum Biathlon. Gefühlt sind die beiden Veranstaltungen aber nicht zu Vergleichen. 
In Ruhpolding gibt es einen riesigen Organisationsaufwand, damit die Zuschauer zum Stadion kommen. Aber das klappt wirklich ganz hervorragend. Sonderzüge werden eingesetzt um überhaupt erstmal nach Ruhpolding zu kommen, der ganze Ort ist einen einzige Party, die dann in der Chiemgau-Arena weitergeht. 
Die Wettkämpfe waren spannend wie immer und dem Publikum war es völlig egal wer gewinnt. Sport verbindet, auch die Zuschauer. 
Am 2. Tag war das Wetter leider nicht mehr so gut. Schnee. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch.