28 April 2020

Radfahren am Wochenende

Am letzten Wochenende waren wir wieder mit dem Rad unterwegs. Es war der Hammer wie viele Leute Am Samstag und Sonntag unterwegs waren. Ohne Ausgangbeschränkung haben wir noch nie so viele Leute getroffen, wie dieses Wochenende mit Ausgangsbeschränkung. Ich glaube, es hat keiner mehr Lust und auch die Geduld, weiterhin so eingeschränkt zu sein. Auch wir haben langsam die Schnauze voll. Unser Wohnmobil steht seit 6 Wochen im Hof. Mittlerweile fast perfekt eingerichtet. Wir wollen endlich damit weg. Aber so recht trauen wir uns nicht. Und dann siehst du ein Wohnmobil mit Friedrichshafener Autonummer. Der fährt sicher nicht in die Arbeit!
Am Freitag nach der Arbeit sind wir zum Aussichtsturm nah Thurndorf gefahren.
Am Samstag ging es dann mal wieder durch den Veldensteiner Forst über Fischstein zu den Kammerweihern.
nachdem kein Biergarten offen haben darf, nehmen wir unser Bier halt selbst mit!
 
 
Von den Kammerweihern ging es dann noch durchs Flembachtal nach Steinamwasser und von dort wieder heim.
Am Sonntagnachmittag sind wir dann mal wieder Richtung Himmelsleiter Pottenstein und durchs Klumpertal gefahren. Menschenmassen! 
 

parallel zum Frankenweg kurz vor dem Kiosk zum Klumpertal

14 April 2020

Osterwochenende

Das Osterwochenende war durch Corona für viele anders als sonst. Für uns war es insofern anders, da wir nicht mobil sein durften. Verwandtschaftsbesuche stehen Ostern bei uns nicht unbedingt auf der Agenda. 4 Tage frei heißt für uns, Sachen packen und ab. War diesmal halt nicht. Aber wir haben das Beste daraus gemacht. Zum Wandern war es uns zu warm. So haben wir zwei wunderschöne Radtouren gemacht.
freie Autobahn - erinnert mich an die Ölkrise in den 70er Jahren
Burgruine Leienfels
wenn kein Wirtshaus offen hat, muss man sein Bier halt mitnehmen!
 
Blick auf Pottenstein

07 April 2020

Lebenszeichen

kleine Tour zum Craimooser Weiher

Aktuell steht das öffentliche Leben still. Entschleunigung pur. Zum Glück dürfen wir wenigstens noch Sport treiben und spazieren gehen. So fällt einem wenigstens nicht die Decke auf den Kopf. Ist eh schon schwierig genug.

Ausgiebige Wanderungen unternehmen wir im Moment nicht, sind aber doch am Wochenende mit Rad und zu Fuß unterwegs gewesen. Und auch unter der Woche nutzen wir das aktuell gute Wetter. Ich freue mich schon heute auf den Tag, an dem wir wieder im Biergarten unser Bier trinken können. Im Moment geht es halt erst auf dem Balkon.

die Natur lässt sich nicht unterkriegen