31 März 2015

Rheinsteig: 5. Etappe





Sturmwarnung! Deshalb wurde die Strecke verlegt. Nicht am Rheinsteig durch den Wald, sondern im Tal auf der Straße. Sicherheit geht vor!
Der Regen hat uns auch erwischt und die Trails, die wir am Anfang noch gelaufen sind, waren ein einziger Matsch.

30 März 2015

Rheinsteig: 4. Etappe

Heute von Urbar nach Filsen mit einem Stopp im Rathaus Koblenz. Hier haben wir die Spende an die Vorsitzende der Duchenne Stiftung übergeben: 20000 €
Auch das Fernsehen hat uns heute begleitet. Der Bericht kommt in der Landesschau.
Das Wetter war auch wieder ganz ok. Nur ein kurzer Graupelschauer. Laufen ging ganz gut nach den Wandertag gestern.

29 März 2015

Rheinsteig: 3. Etappe

 
Mir ging es heute wie dem Erdmännchen auf dem Bild. Heute habe ich gechillt. Ich war heute mit den Wandergruppe unterwegs. So war ich zwar keine 51 km unterwegs, aber 25 km sind wir auch gewandert.   
 




Hab heute einfach mal einen ruhigen Tag gebraucht. Das Wetter war besser als gemeldet: fast kein Regen und nur ab und an Wind.

28 März 2015

Rheinsteig: 2. Etappe

Von Unkel nach Feldkirchen. Die Versorgung unterwegs ist nicht schlecht. Da die Verpflegungspunkte nicht bekannt sind, freut man sich besonders, wenn plötzlich einer da ist.
Heute hatten wir ab Mittag Regen, nachmittags kam auch noch kalter Wind dazu. Hat aber dem Spaß keinen Abbruch getan. Auch wenn mir das Laufen teilweise sehr schwer fiel.

27 März 2015

Rheinsteig: 1. Etappe

Heute ging es von Bonn nach Unkel. Mit 54 km eine der längeren Etappen. Ich hatte hauptsächlich an den Anstiegen Probleme, ansonsten lief es ganz gut. Das Wetter war zum Glück nicht so schlecht wie gemeldet. Es war zwar kühl, aber Gott sei Dank blieb es trocken.

24 März 2015

Zwischen den (Lauf-)Urlauben

Abstieg Schmetterlingsbucht
Wie schnell doch eine Woche Laufurlaub vergeht. Wir hatten eine tolle Laufwoche mit vielen sehr anspruchsvollen Trails und tollem Laufwetter. Auch die Kälte morgens und abends konnte uns die Laune nicht verderben. Wir haben halt in Daunejacke gefrühstückt und zu Abend gegessen. Am Samstagvormittag haben wir noch die Schmetterlingbucht besucht. Allerdings nicht wie der normale Tourist per Boot, sondern zu Fuß. ein etwas schwieriges Unterfangen, denn teilweise waren wirklich Klettekünste und Schwindelfreiheit gefragt. Aber wir sind alle gesund unten und wieder oben angekommen. Ein tolles Erlebnis.
Seit zwei Tagen hat mich die Arbeit wieder, doch auch nur noch zwei Tage. Denn am Donnerstag Mittag geht es mal wieder an den Rheinsteig. Dort bin ich schon 2013 und 2014 den Rheinsteigerlebnislauf gelaufen. Alle interessanten Informationen sind hier nachzulesen. Der Koffer ist fast fertig gepackt, die Vorfreude steigt. Jetzt muss nur noch das Wetter einigermaßen passen. Solange es trocken bleibt, alles andere ist egal.

19 März 2015

Ruhetag

Bis gestern bin ich jeden Tag gelaufen.  Gestern hat uns allerdings der Regen erwischt. Eine Stunde hatten wir noch vor uns und kamen patschnass in einer kleinen Versorgungshütte an. Nach unsere Pause hatte der Wettergott ein Einsehen uns. Es wurde wieder besser.
Heute habe ich einen Ruhetag eingelegt und einen Ausflug nach Patara gemacht. Dünen und Ruinen angeschaut. War auch mal schön.

16 März 2015

Lykischer Weg

Schon den zweiten Tag sind wir am lykischen Weg unterwegs. Auch wenn es sehr steinig ist, es ist toll zu laufen. Wirkliche tolle Trails in einer schönen Gegend. Dazu hervorragendes Laufwetter und viel Spaß, mehr braucht man eigentlich nicht. Die Müdigkeit ist vorbei, mal schaun was die Woche noch bringt.

10 März 2015

Traumhaftes Alternativtraining

Am Wochenende hatten wir zum Skifahren herrlichen Sonnenschein, dazu traumhaften Schnee und frühlingshafte Temperaturen. Dazu keine Wartezeiten an den Liften und jede Menge Spaß.
Heute habe ich angefangen, meinen Koffer für das Trainingslager "Türkei" zu packen. Die Laufschuhe sind schon verpackt und die Laufsachen gewaschen. Morgen wird alles in den Koffer gepackt und dann muss es eigentlich nur noch Freitag werden. Dann geht es los.
Heute habe ich mir eine Massage gegönnt. seit Tagen bin ich total verspannt, die Massage hat richtig gut getan. Jetzt hoffe ich, dass ich nächste Woche durch- bzw. mithalten kann. Das Programm ist nämlich vielversprechend.

04 März 2015

Alternativtraining Teil 2

Das Laufen ruht nach wie vor. Seit drei Tagen fühle ich mich richtig gut. Nicht schlapp, nicht müde. Eigentlich habe ich Lust zu laufen, aber ich habe auch Angst davor, dass ich dann wieder fix und fertig bin.
Am Wochenende geht es jetzt erstmal zum Skifahren. Da mache ich ja auch was: Bewegen an der frischen Luft, ein bisschen was für die Kraft und Ausdauer. Hoffentlich passt das Wetter, so wie auf den Bild. Und nächste Woche geht es dann ins Trainingslager. Entweder es geht ... oder es geht eben nicht.