31 Dezember 2017

Silvesterlauf?

Dieses Jahr gibt es das erste Mal seit langem kein Bild vom Silvesterlauf. Warum? Weil ich nicht mal als Zuschauer hingefahren bin. So geht ein Nicht-Laufjahr auch nicht-laufend zu Ende.
Ich wünsche euch ein gutes neues Jahr.


Ähnliches Foto

27 Dezember 2017

Jahresrückblick

2017 – ein Nicht-Laufjahr.
Auch hier auf dem Blog war nicht viel los. Wie auch, wenn man nicht unterwegs ist. Ich schreibe diesen Blog seit 2006, so wenig wie dieses Jahr habe ich noch nie gepostet. 
Trotzdem hier ein kleiner Jahresrückblick:
Januar: Zum zweiten Mal war ich laufend beim Lichterfest in Pottenstein. Blauer Himmel, eiskalt und Schnee.
Februar: Ich bin zwar nicht gelaufen, aber ich war Skifahren.
März: Wanderurlaub auf Madeira. Sonne und Wärme genießen, wandern und relaxen.
April: Karfreitag hat es mich zum Laufen getrieben – rund um den Craimoosweiher. Ansonsten … Schnee an Ostern!
Mai: ein bisschen Laufen, ein bisschen Rad fahren und wandern.
Juni: ein „sportlicher“ Monat. Zumindest über Pfingsten war ich laufend unterwegs. Mit der SG Neunkirchenam Brand am Spitzingsee.
Juli: noch ein „sportlicher“ Monat. Erst beim Columbia Hike & Run mitgewandert und beim Inklusionslauf am Deckersberg mitgelaufen.
August: Sightseeing in Berlin, mehr aber leider nicht.
September: Wandermonat! Erst auf vergessenen Pfaden unterwegs, dann ein langes Wanderwochenende in Itter am Wilden Kaiser verbracht.
Oktober: Urlaubsmonat. Wandern in der Toskana. Sonne, Wärme und gutes Essen genossen.
November: außer Yoga nichts gemacht.
Dezember: Skisaison eröffnet, mehr aber auch nicht.
2017 war weiß Gott kein sportliches Jahr. Es kann 2018 also wirklich nur besser werden.

24 Dezember 2017

Schöne Weihnachten

Bildergebnis für Christbaum
Was Weihnachten ist, haben wir fast vergessen.
Weihnachten ist mehr als ein festliches Essen.
Weihnachten ist mehr als Lärmen und Kaufen,

durch neonbeleuchtete Straßen laufen.

Weihnachten ist: Zeit für die Kinder haben,

und auch für Fremde mal kleine Gaben.

Weihnachten ist mehr als Geschenke schenken.

Weihnachten ist: Mit dem Herzen denken.

Und alte Lieder beim Kerzenschein -

so soll Weihnachten sein!

Ich wünsche euch allen schöne Weihnachten!

07 Dezember 2017

Ab in die Berge

Morgen geht es für ein Wochenende in die Berge. Ich eröffne meine Skisaison. Leider schlägt morgen das Wetter in den Bergen um. Von Supersonne zu Schneefall und Kälte. Aber egal, das ist halt so wenn man Wintersport betreibt.

29 November 2017

Himmel


Da es zur Zeit nur grau ist (zumindest bei uns) ist es Zeit mal wieder Himmelsbilder zu posten. So sind seit dem letztem Post "Himmel" einige Fotos ins Album gewandert. Gerade im Urlaub gab es immer mal wieder den ein oder anderen tollen Abendhimmel oder Sonnenuntergang. damit in das triste Grau vor der Haustür wenigstens ein bisschen Farbe bzw. Sonne rein kommt.
 

19 November 2017

Stille Örtchen

 





Mal passend zu Dixieklosammlung, die leider so gar nicht wächst ... 
Aktuell bei Bergwelten gefunden. Stille Örtchen mit Aussicht oder einfach "schöner pinkeln"!

15 November 2017

Erster Schnee

Am Sonntag hat es bei uns zum ersten Mal in diesem Winter geschneit. Doch nicht, wie sonst üblich, habe ich den ersten Schnee laufend begrüßt. Laufen war ich schon lange nicht mehr. Am Sonntag war ich zum Entspannen in der Therme. War auch nicht verkehrt.
Siebenquell-Therme in Weißenstadt
Und im Laufe des Tages kam der Schnee. Da es aber relativ warm war, war der Schnee total matschig und nass. Die Heimfahrt ... man muss sich erst an den Schnee wieder gewöhnen und von Schneepflügen war weit und breit nichts zu sehen.
Schon am Montagabend war er wieder weg. Jetzt ist es nur kalt und grau. Typisch November halt.

30 Oktober 2017

Lucca und Pisa

Nicht nur Florenz muss man in der Toskana besuchen, nein auch Lucca und Pisa sind praktisch ein Muss wenn man dort ist. Lucca ist unter anderem bekannt durch seine vollständig erhaltene Stadtmauer, auf der es sich gut flanieren lässt. Auch der Marktplatz in Form eines Forums ist absolut sehenswert. Und natürlich der Blick von oben.
Blick von der Stadtmauer

 
überall Gässchen
Blick auf Lucca
 
 
 
 
 
der Marktplatz
 
die Stadtmauer
In Pisa ist es vor allem der Schiefe Turm der die Massen anlockt. Abseits von Dom und Schiefen Turm halten sich die Touristenmassen in Grenzen. Da macht es dann auch Spaß in der Sonne einen Cappuccino zu genießen.
ganz schön schief der Schiefe Turm
 
 
der Dom
Spiegelung im Arno
auch in Pisa findet man noch menschenleere Gässchen
und jede Stadt hat seine Plätze
 
Von Pisa aus waren es dann nur noch ein paar Kilometer bis ans Meer. Dort haben wir den Tag dann ausklingen lassen.
 
 
 
 
Resümee: die Toskana ist auf jeden Fall eine Reise wert. Vor allem, wenn man nicht in der Hauptreisezeit unterwegs sein muss. Auch wenn schon viele Hotels und Restaurants zu geschlossen hatten. Mir haben in den Städten auch so schon die Touristen gereicht. Wettertechnischen hatten wir richtig Glück. Nicht ein Mal hat es geregnet. Auch kulinarisch war es ein schöner Urlaub.

29 Oktober 2017

Wandern in Bagni di Lucca

Den zweiten Teil des Urlaubs haben wir dann in Bagni di Lucca verbracht. Neben einem Besuch in Pisa und Lucca haben wir auch die Landschaft genossen und waren viel wandern. Bagni di Lucca liegt dafür wunderbar. Immer wieder boten sich Ausblicke auf die umliegenden Orte. Allerdings sind die Wanderwege nicht so gut markiert und nicht immer hatten wir GPS-Empfang. So wurde die eine Wanderung länger als geplant, die andere komplett anders. Schöne waren sie alle, denn landschaftlich ist es dort toll. Und bei strahlendem Sonnenschein macht es sowieso Spaß.
immer wieder verschlafene Orte
 
 
schattiger Wanderweg
Gottesanbeterin
Blick auf Bagni di Lucca
der Lima