26 August 2012

"Wieder hat niemand die Absicht, 100 Meilen zu laufen!"

Anton und ich beim 24h Lauf
Klar, wer will das schon. Und trotzdem habe ich das Glück einen der 200 Startplätze ergattert zu haben. Wo? Bei den 100 Meilen von Berlin. Nächstes Jahr im August. 
Und als würden 160,9 Km nicht genügen, werde ich das Ganze wieder mit Anton laufen.
Als ich von den 100 Meilen las, überlegte ich kurz, ob ich dort melden soll. Aber schnell war mir klar, dass das eigentlich Nichts für mich ist. 
Eigentlich! Bis die Mail von Anton kam. Er suchte eine Begleitung für Berlin, nicht für die ganze Strecke, aber ob ich mir vorstellen könnte, eine Teilstrecke mit ihm zu laufen. Was für eine Frage!
Nach kurzer Zeit stellte sich aber heraus, dass er wohl keine weiteren Begleiter finden würde. Auch recht!? Jetzt führe ich ihn die komplette Strecke. Damit wird er zwar nicht so schnell laufen können, wie er wollte, aber wenigstens kann er laufen.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie motiviert ich seit Mitte letzter Woche bin. Vom Rundumgrinsen ganz zu schweigen.
Da ich ja nicht gerne lange Strecken trainiere, habe ich mir jetzt schon einen Wettkampfplan mit Ultras zusammengestellt. So hoffe ich, dass ich bis Mitte August fit bin, um 160 Km mehr oder weniger problemlos laufen zu können.
Ich habe gehörigen Respekt davor, aber die Freude darauf ist riesengroß. Wenn das nicht ein Ziel ist!

Keine Kommentare: