04 August 2012

Schwergefallen

So eine Laufwoche wie diese Woche hatte ich schon lange nicht mehr. 
Am Montag lief es gut, die Berge waren kein Problem.
Am Mittwoch bin ich erst abends gelaufen. Da hatte es zwar immer noch 26°, aber im Wald war es ganz erträglich. Ich konnte richtig gut Tempo machen.
Was aber am Freitag und heute los war, kann ich nicht erklären. So schwer wie diese beiden Male ist mir das Laufen schon lange nicht mehr gefallen. Gestern schob ich es ja noch darauf, dass ich vorher Radfahren war. Und das ich Rückenschmerzen habe. Ich war langsam unterwegs, musste mich aber ganz schön quälen. Heute bin ich shon morgens gelaufen. Die Kühle ausnutzen. Hat aber auch nicht viel geholfen, denn heute fiel es mir noch schwerer als gestern. Ich bin nur meine Morgenrunde gelaufen, 10 Km. Die haben sich aber wie ein Marathon angefühlt. Aber ich bin gelaufen.
Manchmal frage ich mich, wie das die Streakrunner machen. Jeden Tag laufen. Ich laufe ja auch gerne, aber jeden Tag?  Ich merke ja schon wenn ich mal 4 Tage hintereinander Sport mache, wie ich mich dann fühle. Oder gewöhnt sich der Körper wirklich daran? Gut, die Einheiten kann man dann auch kürzer halten. Aber trotzdem, streaken ist nichts für mich. 
Nachher fahre ich noch eine Runde MTB und morgen werde ich nichts tun. Auch wenn es schwerfällt.

Keine Kommentare: