Fußanalyse

Letzten Monat hatten wir in der Firma Gesundheitstage. Besonders hat mich da die Fußanalyse interessiert. Und daran vorallem die Laufschuhempfehlung. Ich bin ja eher der spontane Laufschuhkäufer. Ich schlüpfe in einen Schuh und wenn ich mich darin wohlfühle und er mir gefällt, gehört er mir. Gerade deshalb hat mich die Empfehlung interessiert. Das Ergebnis war überraschend. In jeder Hinsicht.
Hier auf dem Bild seht ihr das Ergebnis. 
Die erste Überraschung. Ich habe links einen Hohlfuß. 
Sowas hat man seit der Geburt wurde mir gesagt. Komisch nur, dass ich vor 5 Jahre, als ich auf Reha war, noch keinen Hohlfuß hatte. Wiedergeburt?? Da mein linkes Bein etwas kürzer ist, denke ich, dass ich vielleicht nicht richtig gestanden bin. Aber darüber zerbreche ich mir nicht den Kopf. 
Nächste Überraschung: die Schuhgröße, 38.
Ich trage 39, in 38 komme ich mit den Zehen vorne an. Und einen Laufschuh in dieser Größe zu kaufen, denke ich nicht mal dran. Da brauch ich gar nicht loslaufen. 40 2/3, dass ist meine Laufschuhgröße.
Die dritte Überraschung: Die Schuhe. 
Hier hat sich bewiesen, dass meine Schuhkaufphilosophie - reinsteigen und wohlfühlen - richtig ist. Ich habe eine dreiseitige Liste erhalten, in der auch alle meine Laufschuhe aufgezählt sind: Meine Kanadia Trail 4 GTX W, ich habe die drei Vorgänger auch schon gelaufen. Meine Adidas Response Trail 18 GTX W und der Mizuno Wave Ascend 6 (w). Und auch all diejenigen mit denen ich liebäugel, die mir teilweise aber zu teuer sind, wie der Salomon XT Wings2 W.
Insofern hat sich für mich die Fußanalyse rentiert. Und ich werde weiterhin meine Schuhkaufmotto treu bleiben.

Kommentare

Jörg hat gesagt…
Finde solche Gesundheitstage auch immer schön, vor allem, wenn man bestätigt wird.

Grüße

Jörg
Eddy hat gesagt…
Klasse Sache, so eine Analyse: würde ich auch sofort machen lassen... Seltsam ist allerdings die unsinnige Empfehlung der Schuhgröße. Das schränkt meine Begeisterung in so eine Auswertung wieder etwas ein.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...