12 April 2012

Regen

Bei Regen zu laufen, ist eigentlich gar nicht schlimm. Zumindest, wenn mich der Regen während des Laufens erwischt. Regnet es aber schon den ganzen Tag, wird das schon schwieriger. Dabei ist es ja nur das Aufraffen.  das loslaufen, das Nasswerden.
Gestern war es so. Es hatte schon den ganzen Tag geregnet und eigentlich hatte ich keine Lust zu laufen. Nach der Abeitwar mir nach frischer Luft.
Aber laufen - bei dem Regen? Ich habe hin und her überlegt. Bis ich mich dann entschieden habe, wenigstens eine Stunde zu laufen. Warum? Wenn ein Wettkampf ist, kann ich auch nicht sagen, ich mag jetzt nicht, es regnet. Warum also nicht im Regen trainieren.
Und ich hatte Glück. Denn als ich loslief, hat es nur ganz leicht geregnet. Die Regenjacke war eigentlich viel zu warm, aber  ich hatte sie an. Am Ende war ich dann sogar darüber. Denn die letzten 10 Minuten hat es zum Schütten angefangen. Daheim habe ich eine Tropfspur hinterlassen. Aber schön war's, trotz Regen.

Keine Kommentare: