2005 - auf den Spuren des Hamburgmarathons

Laufen macht kreativ. Laufen fördert das Denken. Das stimmt, denn beim Laufen fällt mir immer allerhand ein. Als ich gestern eine kleine Runde lief, fiel mir ein, dass ich schon mal an der blauen Linie des Hamburgmarathons gestanden bin. 2005 war ich schon in Hamburg. Bei einem Stopp während der Stadtrundfahrt fiel mir die blaue Lnie auf. Als Marathonläufer weiß man, was sie bedeutet. Klar das ein Bild her musste. 
Und genau das viel mir gestern beim Laufen wieder ein. Also habe ich mich hingesetzt und die Festplatte durchsucht.
Wenn ich das Bild allerdings so anschaue ... auf was zeige ich da? Eine blaue Linie ist nur schwer zu erkennen. Rechts wohl eher, oder? 
Aber egal, endlich ist es soweit, ich laufe den Hamburgmarathon. Auch wenn mir heute immer noch nicht nach Marathon laufen zumute ist. Der Schnupfen hat mich voll im Griff. Aber bis Sonntag habe ich ja noch ein bißchen Zeit zum genesen. Und dann heißt es 2012 - auf den Spuren einer Stadtrundfahrt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...