13 Februar 2012

Winterwanderung

Bei dem schönen Winterwetter darf bei der Winterwanderung der Foto nicht fehlen.


Schon beim Laufen hatte ich mir das überlegt, aber dann ist vor lauter fotografieren kein vernünftiges Laufen mehr möglich. Also war ich einfach nach dem Laufen mit der Kamera unterwegs. Der Wasserfall ist total vereist, aber auch sonst finden sich in Höhlen und am Wasser wunderschöne Eisgebilde.


Es ist immer noch so kalt, dass der Schnee beim Laufen knirscht. Ich liebe das.
Am Samstag fiel mir das Laufen extrem schwer, so dass ich nach 65 Minuten genug hatte. Was bei mir selten passiert.
Am Sonntag war ich vormittags unterwegs. In der Sonne war es angenehm warm, im Schatten richtig eisig. Aber ich habe mir eine schöne sonnige Strecke ausgesucht. Irgendwie kann ich mich im Moment nicht aufraffen länger als 75 Minuten zu laufen. Aber besser als gar nichts. Und bei meinen Schneewanderungen mach ich ja auch noch was.

1 Kommentar:

Jörg hat gesagt…

Tolle Bilder!!