22 Mai 2009

Nr 3: Der Regensburg-Marathon

Übermorgen ist es soweit. Der Regensburg-Marathon steht an. Der dritte Wettkampf hintereinander. Und wieder werden Temperaturen über 25° vorrausgesagt. Diese Woche habe ich nicht viel getan. Ausruhen, regenerieren und Kräfte sammeln standen im Vordergrund. Wobei, so ganz faul war ich auch nicht. Kann ich gar nicht. Am Montag habe ich mir erst einmal eine Massage gegönnt, damit die Beine wieder fit werden. Am Dienstag war ich dann locker laufen. Ob Auslaufen vom letzten Sonntag oder Einlaufen für nächsten Sonntag, so genau weiß ich das nicht. Es war heiß und es fiel schwer und hat trotzdem Spaß gemacht. Am Mittwoch bin ich dann noch 30 Km mit dem Rad unterwegs gewesen. Meinen Beinen geht es gut, mental bin ich auf die Hitze eingestellt.

Die Strecke scheint ganz schön zu sein:




Aus Regensburg raus, an der Donau entlang, an der Walhalla vorbei. Klingt gut. Auch das Höhenprofil schaut verlockend aus. Die einzige Steigung ist wohl die "Steinerne Brücke" mitten in Regensburg, bei KM 37, aber da ist das Ziel ja praktisch schon in Sicht.
Heute und morgen genieße ich noch das "Füße still" halten. Und am Sonntag heißt es dann endlich wieder: KEEP ON RUNNING!!

Kommentare:

MDJogger hat gesagt…

Hi, welche Zeit hast Du Dir denn vorgestellt oder läufst Du nur just for fun?

marathonwoman hat gesagt…

eigentlich wollte ich meine Bestzeit aus dem 6g-Stundenlauf ansteuern, also um die 4h aber bei der Hitze wird's dann eher "just for fun"

MDJogger hat gesagt…

Sorry, but first things first:
Ich wünsche Dir ganz viel Spaß, Freude und, dass Du gut ankommst. Wenn die Zeit okay ist, prima.
Alles Gute und a lot of fun!

Marco

Jörg hat gesagt…

Dann drücke ich dir mal die Daumen - könnte ja mal gewittern, was wiederum gar nicht so schlecht wäre.

Jörg