Maisel's FunRun

Habe gestern und heute einen Ruhetag eingelegt, damit ich morgne für den Halbmarathon beim Maisel's Funrun fit bin. Außerdem war ich soeben auf meiner ganz persönliche Nudelparty - in meiner Küche: Kanalrohre (O-T on Uli) mit Käsesoße. Zu Dritt ein Pfund, alle Achtung. Ich glaube es sind nur 10 Nudeln übrig geblieben. Die meisten habe wohl ich gegessen. Naja, bis morgen werden die schon verdaut sein und hoffentlich genug Kraft geben. Ein bißchen graut mir vor dem Lauf, wie vor jedem Halbmarathon. Aber eines ist mir sicher: Ich werde die schnellste Frau aus Pegnitz sein - bin ja auch die einzige aus Pegnitz.
Die Strecke um die Universität Bayreuth bis zum Röhrensee werde ich schon irgendwie rumbekommen, vor allem auf der zweiten Runde. Da trifft neben dem langweiligsten Streckenabschnitt (keine Zuschauer) auch noch mein "Lieblings"kilometer 13 zusammen. Aber ich schaffe das auch diese Jahr wieder!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ammerschlucht und Schleierfälle

Schwergefallen