Gänsmarathon zum Vierten!

Gestern fand zum dreißigsten Mal der Gänsebratenvernichtunglauf statt. Noch nie bin ich bei so "guten" Wetter gestartet. Die letzten drei Mal, die ich dabei war, war es immer eiskalt und im letzten Jahr sogar mit Schnee. Schön war es jedesmal.
Auch gestern wieder. Mittlerweile ist es schon fast ein Pflichttermin für mich, nach den Weihnachtsvöllereien dort zu laufen. Ich glaube viele sehen das ähnlich, denn es sind viele bekannte Gesichter dabei. Diesmal aber auch einige Neue.
Gemütlich habe ich meine Runden gedreht, mal alleine, mal in Begleitung. Nach dem Halbmarathon war Schluss für mich. Schließlich muss ich nichts übertreiben.Wie jedes Jahr fand ich es besonders schön, in die Dunkelheit hinein zu laufen. Für dieses Jahr habe ich erstmal genug. Der Silvestelauf noch als Jahresabschluss. Ich habe diese Jahr wieder viel gemacht, der Jahresrück- und Ausblick kommt noch. Wenn auch noch keine rechte Planung läuft für das nächste Jahr, so weiß ich doch, dass ich beim Gänsebratenvernichtungslauf wieder dabei bin.
Hier gibt es noch einen Zeitungsbericht.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...