17 November 2011

Sonne und trocken

Gott sei Dank! Der November ist nicht so trist wie befürchtet. Jeden Tag schafft es die Sonne durch den Nebel. Nachts ist es zwar bitterkalt, aber tagsüber mit 15° angenehm. Auch zum Laufen. Und es soll so bleiben. Sehr erfreulich. Denn wenn der November nass und trüb ist mag ich ihn überhaupt nicht. Ich habe im Moment sowieso das Gefühl, dass alle ein bisschen depressiv sind. Was ich bei diesem Wetter nicht ganz verstehe. Obwohl, ist es wirklich überall so sonnig? Ich glaube nicht. Und trotzdem habe ich mir angewöhnt mich schon an den kleinen positiven Dingen des Lebens zu erfreuen. Es gibt einfach zu viele schlechte Nachrichten. Besonders diese Woche! Und das nicht nur in den Nachrichten. Wieder einmal habe ich gelernt, wie wenig selbstverständlich es ist, gesund zu sein. Und wie dankbar man dafür sein muss. Oder auch für seine Arbeit.
Und deshalb werde ich jetzt (un)geduldig auf den Feierabend warten, damit ich dann endlich laufen und das Wetter genießen kann. Heute habe ich die Sachen gleich mit in die Arbeit genommen. Mal wieder ein andere Strecke laufen. Ich freue mich drauf.

1 Kommentar:

Nellystories hat gesagt…

Hi, ich habe schon "Feierabend", weil ich nur 4 Stunden arbeiten muß.
Momentan versuche ich sehr, mir eine positive Sichtweise anzugewöhnen. Es gibt wirklich viel Mist und Schlechtes im Leben, aber eben auch viel Gutes. Und uns allen geht es von den äußeren Umständen her auf jeden Fall gut. Wir haben Frieden, hygienische Verhältnisse, genug zu essen, ein Dach über dem Kopf und gute medizinische Versorgung. Also die Grundvoraussetung für ein glückliches Leben ist da. Was wir aus dem Rest machen liegt viel an uns selbst. Ich habe mich viel zu lange von meiner negativen Vergangenheit beeinträchtigen lassen. Ich bin erst jetzt soweit, daß ich sagen kann, das war zwar wirklich sehr schlecht, aber ich lebe heute und kann selber bestimmen, welche Haltung ich habe. Es klappt nicht immer, aber immer öfter. Wir müssen uns an den schönen Dingen freuen. Und ein schöner Lauf an frischer Luft gehört dazu! Wenn man sich bewegt, spürt man irgendwie das Leben. Weißt du, wie ich meine?
Also, viel Spaß heute abend und bis bald mal wieder!
LG Eva