Ein perfektes Laufjahr geht zu Ende ...

... mit einem perfekten Silvesterlauf in Nürnberg. Wie fast jedes Jahr hatte ich überhaupt keinen Drive diesen Silvesterlauf zu laufen. Es regnete in Strömen. Aber wir rafften uns auf, fuhren los und in Nürnberg war bestes Laufwetter. Kein Regen, 8°. Ich wollte das Jahr mit diesem Lauf ganz gemütlich auslaufen. Schließlich hatte ich meine 10 Km Bestzeit erst vor vier Wochen beim Forchheimer Nikolauslauf aufgestellt. Und der Gäns-Marathon steckte mir auch noch in den Knochen.
Aber ... es lief. Die ersten beiden Kilometer lief ich in 9:33 min und ich konnte locker mit dem "just for fun" Zugläufer "49:59" mithalten. Warum also nicht. Und so stoppte ich meine Uhr im Ziel bei, für mich, unglaublichen 49:54 min. Die Glückwünsche von Ultraläufer Robert Wimmer nahm ich überglücklich in Empfang. Ein perfektes Rennen am Ende eines perfekten Laufjahres.
Und noch ein bisschen Statistik. Dieses Jahr bin ich 3055,8 Km gelaufen und habe dazu 298 Stunden und drei Minuten gebraucht. Das ist ein Tageskilometerschnitt von 8,37 Km. Und acht Kilometer am Tag ist eigentlich nicht viel.
Das Jahr ist ausgelaufen, die Silvesterfeier kann kommen und morgen wird das neue Jahr eingelaufen.
Lauft gut rüber, wir werden uns schon mal über den Weg laufen nächstes Jahr eure marathonwoman.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...