zurück aus Berlin

Stolz und glücklich bin ich soeben aus Berlin heimgekommen. Das war ein Erlebnis!! Einfach der Wahnsinn mit so vielen Menschen gemeinsam zu laufen. Auch wenn man nicht wirklich sein Tempo laufen kann. Aber darüber ein andermal ausführlicher. Heute nur in aller Kürze: Ich bin gut angekommen, ohne Probleme und Schmerzen. Außer dem Üblichen, was man halt nach einem Marathon so hat. Ich bin bei 6076 im Ziel angekommenen Frauen immerhin 2477 geworden. Mein Ziel in der oberen Hälfte der Frauenwertung zu landen habe ich also erreicht. Und auch in meiner Altersklasse habe ich die oberen Hälfte erreicht. Dort wurde ich unter 1079 Finisherinnen 499te. Und das mit einer Zeit von 4:25:35 h. Eigentlich wollte ich ja vieeeeeel schneller sein, aber es einfach zu warm für mich. Dafür habe ich es endlich geschafft komplett durch zu laufen. Das ist ja auch schon was. In den ersten Marathons musste ich immer zwischendrin gehen. In Berlin habe ich nur an den Versorgungsstationen kurze Stopps gemacht.
Übrigens: Dies war mein 4. Marathon. Auch Haile Gebrselassie hat in Berlin seinen 4. Marathon absolviert. Er in persönlicher Bestzeit, ich leider nicht.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ammerschlucht und Schleierfälle

Schwergefallen