05 September 2006

... und läuft nicht

Nach zwei Nächten drüber schlafen, bin ich jetzt einfach dazu übergegangen den Lauf als Trainingslauf zu bewerten und mich nicht mehr über die Zeit zu ärgern! Je länger ich darüber nachdenke: Ich war selber schuld. Hatte vorher einfach zu wenig getrunken. Und das war wohl das Übel. Zum Glück habe ich kurz vorher noch einen Powerriegel gegessen, sonst wäre ich unterwegs nicht nur fast verdurstet sondern auch noch verhungert. Naja, man lernt nie aus. Das Bild zeigt mich beim Zieleinlauf. Da schau ich eigentlich ganz gut aus. Gefühlt habe ich mich deutlich schlechter.
Heute habe ich einen sehr langsamen Hügellauf gemacht. Aber eigentlich nur, weil es nicht schneller ging. Macht ja nichts, schadet nicht, ob es was gebracht hat wird sich zeigen. Werde morgen dann nochmal die gleiche Strecke laufen, vielleicht läuft es dann ja schon wieder besser.

Quelle: firstfotofactory

Keine Kommentare: