Von Lust und Unlust

Diese Woche habe ich nicht viel gemacht. Am Montag bin ich eine Stunde gelaufen bei strahlendem Sonnenschein. Zu mehr hatte ich keine Lust. Am Mittwoch war ich dann 100 Minuten unterwegs.
Irgendwie ist im Moment die Luft raus. So habe ich beschlossen, nur noch so zu laufen wie ich Lust habe und einfach mal die lauffreie Zeit genießen. So wenig Jahreskilometer wie dieses Jahr hatte ich schon lange nicht mehr. Aber ich wollte ja sowieso weniger laufen. Also habe ich mein Jahresziel geschafft.
Komisch ist nur, dass ich eigenltich keine Lust zum Laufen habe. Wenn ich mich dann aber aufraffe und loslaufe, könnte ich stundenlang laufen. Schließlich ist im Moment mein Laufwetter. Ich bin einfach vom Kopf her müde.

Kommentare

Hallo
ich kenne dies auch aber ich genieße diese Zeit durch andere sportliche Aktivitäten. Für den Körper ist dies aber auch wichtig, um neue Energie zu tanken und alte Bewegungsmuster aufzubrechen. Wenn aber die Sonne scheint und die Luft kühl und frisch ist, erwische ich mich trotzdem dabei, die Laufschuhe zu schnüren

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...