Frühling

Mein Rücken schmerzt immer noch, aber langsam wird es besser. So stehen meine Trainingsläufe unter dem Motto "laufen und dehnen". Am Dienstag habe ich einen 16 Km Lauf gemacht. Immer wenn der Rücken gezwickt hat, habe ich gestoppt und mich gedehnt. So war ich zwei Stunden unterwegs, bei einer reinen Laufzeit von 1:35h. Ganz wichtig war mir aber auch, alle Berge hochzulaufen. Im Moment ist mein Hauptproblem der Schweinehund. Da ich immer alleine laufe ist der Quälfaktor relativ gering. Gerade bergauf gehe ich dann lieber. In einer Gruppe würde das nicht passieren, da quält man sich den Berg dann doch hoch. Und es geht ja auch, es ist eine Frage des Wollens. Nachdem ich ja den Rennsteig laufen werde, muss ich also auch die Berge wieder bezwingen. Im Kopf und mit den Beinen. Aber ich bin auf einem guten Weg.
Bei meinem gestrigen Lauf an der Pegnitz entlang habe ich erst einmal die wärmende Sonne und das Vogelgezwitscher genossen. Ganz langsam kommt der Frühling. Auch wenn noch alles braun und trist ist. Die ersten Palmkätzchen habe ich gesehen und in der Vorgärten spitzen Krokus und Schneeglöckchen hervor. Ganz besonders gefreut habe ich mich, als ich auch noch einen Biber gesehen habe. Entlang der Pegnitz sieht man viele Biberspuren, aber gesehen hatte ich bislang noch keinen. Schade nur, dass ich keine Kamera dabei hatte.

Und es sind nur noch 10 Tage bis zum 6h Lauf am Welt Down-Syndrom Tag.

Kommentare

Petra hat gesagt…
Liebe Kerstin,
aus deinem Artikel springt so richtig der Funken über - man spürt förmlich, wie gern du laufen gehst! Auf dem Rennsteig bin ich auch dabei - und ich freue mich schon so tierisch auf diesen schönen Landschaftslauf. Welche Strecke läufst du denn?
Aber erstmal wünsche ich dir einen tollen 6 Stundenlauf!
Viele liebe Grüße
Petra
marathonwoman hat gesagt…
Hallo Petra, wenn Rennsteig, dann gleich richtig, also den Supermarathon. Nachdem ich den Rennsteig schon mit dem Mountainbike erkundet habe, muss ich ihn jetzt noch per pedes "bezwingen". Ich freu mich drauf. Vielleicht sehen wir uns ja. Liebe Grüße
Kerstin

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...