14 März 2011

Schlechte Nachrichten

"Die vergangene Woche hat bunt und fröhlich begonnen, endete jedoch in einer unfassbaren Tragödie. Durch die schrecklichen Nachrichten aus Japan erscheinen Streiks und Diskussionen über Biosprit klein und unbedeutend …" so gelesen heute in den Nordbayerischen Nachrichten.
Ich kann mich dessen nur anschließen. Irgendwie kommt mir das alles vor wie vor 25 Jahren. Damals stand ich kurz vor dem Abitur, als das AKW in Tschernobyl in die Luft flog. Und heute … morgen fängt mein Sohn mit dem Abitur an und nach Ostern meine Tochter … Da meint man nach der Schule steht einem die Welt offen und dann solche Nachrichten. Nun gut, noch ist der Super-GAU wohl noch nicht eingetreten, ein bisschen Hoffnung bleibt noch, es ist weit genug weg von uns. Aber die Menschen in Japan …


Ansonsten … hat mich ein Magen-Darm Virus erwischt, hartnäckig und nicht schön. Am Freitag fühlte ich mich schwach, so dass ich nur einen ganz langsamen, kurzen Lauf gemacht habe. Auch um die Sonne zu genießen. Am Samstag ging es mir dann wieder gut. Ich hatte zwar keinen Appetit, dafür aber wieder soviel Kraft, dass es für einen langen Lauf gereicht hat. Die ersten Zitronenfalter habe ich gesehen. Jetzt wird es wirklich Frühling.

Am Sonntag hat es mich dann wieder erwischt. Keine Appetit und müde. Den ganzen Tag habe ich geschlafen. Nur vormittags war ich eine halbe Stunde an der frischen Luft. 2 Kg an Gewicht verloren, das schwächt.
Heute geht es mir wieder ein bisschen besser. Ich habe Hunger, fühle mich allerdings müde und schlapp. Ich hoffe, dass ich wenigstens bis zum Wochenende, bis zum 6h Lauf, wieder fit bin. Bis dahin heißt es jetzt erstmal Kräfte sammeln.

Laufen??? Das entscheide ich noch. Diese Woche habe ich sowieso nur noch zwei Läufe geplant. Heute und am Mittwoch. Und ob ich heute laufe, entscheide ich noch. Im Moment bin ich noch nicht in der Lage zu laufen. Auch wenn der Kopf will, der Körper kann noch nicht …

Keine Kommentare: