05 Dezember 2010

weiterhin Winter

Auch wenn das Laufen im Moment sehr anstrengend ist, Spaß macht es. Der Schnee auf den Wegen zwingt zum langsamen laufen, teilweise rutscht man bei jedem Schritt. Dennoch bedeutet für mich jeder gelaufene Meter Genuss. Genuss an der Bewegung, Genuss an der Luft. Gerade jetzt finde ich die Luft besonders schön. Und durch den Schnee ist alles ruhiger geworden. So fällt auch der Stress der Arbeit bei jedem Lauf schneller ab.
Im Moment habe ich leichte Schmerzen im Fuß. Ich weiß nicht, woher die kommen. Vielleicht einfach nur vom schweren Laufen im Schnee. Heute morgen fiel mir das Laufen sehr schwer und doch war ich hinterher froh, 90 Minuten unterwegs gewesen zu sein. Langsam, aber gelaufen. Die Vernunft sagt: Pause machen. Auch der Körper.
Aber heute Abend hat es wieder zu schneien begonnen und wenn morgen alles frisch verschneit ist, weiß ich nicht, ob ich zu Hause bleiben kann. Ich bin manschmal so unruhig, wenn ich nicht laufen gehe. Mittlerweile glaube ich, dass ich einfach täglich eine Portion frische Luft brauche. Spazieren gehen würde da auch langen. Aber welcher Läufer macht das?

1 Kommentar:

Ramona hat gesagt…

Also mir würde das Spazierengehen nicht genügen! Aber, es ist auf jeden Fall besser als gar nichts!
Ich wünsche dir eine gesegnete Adventszeit und noch viele schöne Läufe!
Ramona