traumhaftes Winterwetter

Die ganze Woche habe ich herrliche Läufe durch die verschneite Landschaft gemacht. Wunderschön, wenngleich das Laufen auf schneebedeckten Wegen manchmal ganz schön anstrengend ist. Und bergauf erst. So sind meine Läufe meist sehr langsam. Aber wie heißt es immer: Die Sieger des Sommers werden im Winter gemacht. Naja, zum Sieg wird es wohl nie langen. Aber es macht Spaß und das ist das Wichtigste. Seit Neuestem habe ich am Samstag das Laufen vor dem Frühstück für mich entdeckt. Aufstehen, Katzenwäsche, rein in die Laufschuhe und raus. Je nach Lust und Laune laufe ich zwischen 30 und 45 Minuten. Sonntagvormittag steht dann wieder eine normale Laufeinheit an. Ich glaube jeder stellt im Moment Winterbilder in seinem Blog ein. Irgendwie auch ganz logisch, wir haben jetzt einfach tollen Schnee und können tolle Bilder beim Laufen machen. Ich sehe davon ab, denn ich denke Landschaft und Schnee habe auch ich schon genug eingestellt. Aber den Mega-Eiszapfen an der Lampe über der Haustür wollte ich euch dann doch dich vorenthalten:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...