11 Juli 2009

Wir challengen ...

... was machen die???? So wird sich wohl der ein oder andere fragen. Die Antwort ist ganz einfach. Morgen ist der Quelle-Challenge in Roth, Triathlon auf der Langdistanz. Und für mich seit Jahren ein fester Termin. Dort nicht hinzufahren, davon kann mich praktisch nichts abhalten. Nicht einmal letztes Jahr strömender Dauerregen. Da sind wir im Challengefieber, vom Startschuss beim Schwimmen über den Solarer Berg bis zum Marathon. Alle Stimmungsnester werden angefahren. Live dabei und anfeuern bis die Stimme weg ist.
Vorberichte dazu gibt es hier und hier.

Dank optimalem Kerstin-Laufwetter, bedeckt und ca 16°, konnte ich diese Woche gut trainieren. Nach dem Halbmarathon vom Sonntag bin ich am Montag locker ausgelaufen. Am Mittwoch habe ich dann einen langen Lauf gemacht und Donnerstag noch einen 15 Km Lauf. Leider hat mich dann eine leichte Sommergrippe erwischt, und ich war die letzten beiden Tage zu schlapp, um zu laufen. Morgen dann also Radfahren von Stimmungsnest zu Stimmungsnest und am Montag greife ich dann Lauftechnisch wieder voll an. Außerdem habe ich mich gestern für die Staffel beim Fränkischen Schweiz Marathon, am 06. September, angemeldet. Ich werde dort die 26 Km laufen. Bis dahin habe ich Wettkampftechnisch nichts mehr geplant. Aber das heißt gar nichts. wenn ich noch einen schönen Lauf entdecke, sei es in unserer Urlaubsregion oder hier in der Gegend, so werde ich dort bestimmt starten.

1 Kommentar:

Jörg hat gesagt…

Ja, Triathlon ist schon spannend anzuschauen.

Schönen Urlaub

Jörg