Sommerwetter

Hier noch ein Bild von unserem langen Lauf am Pfingst- samstag. Als hätten wir das Dorf ganz für uns alleine gehabt. Aber ganz ehrlich: wir waren fast drei Stunden unterwegs und uns sind keine zehn Autos begegnet. Dafür blühende Obstbäume, wohin das Auge sah. Einfach eine tolle Strecke ausgesucht.
Am Dienstag war es dann so warm, dass ich erst abends gelaufen bin. Da kann ich mich schon mal auf den Sommer einstellen, wenn ich das Training wegen der Wärme wieder komplett in die Abendstunden verlegen muss.
Heute bin ich aber wieder nachmittags gelaufen, da für Abends Wärmegewitter und Regen gemeldet waren. Es war sehr drückend und mir ist das Laufen auch sehr schwer gefallen. Aber wie es halt immer so ist: Daheim zeigte mir der Blick auf die Uhr einmal mehr, dass ich flott unterwegs war. Ein Tempodauerlauf, der ja ab und an auch mal sein muss. Morgen lege ich einen Ruhetag ein, denn bei dem heutigen Lauf waren meine Oberschenkel doch recht schwer.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...