Grippe

Eigentlich hatte ich mir für die vergangene Laufwoche einiges vorgenommen. Denn ich wollte am Maifeiertag endlich mal wieder einen langen Lauf machen. Der letzte dieser Art war der 6-Stunden-Lauf in Nürnberg und der war Mitte März!! Und am Mittwoch stand ja auch der alljährliche Firmenlauf an. Aber wie es halt in einem Läuferleben so ist, kam wieder mal alles anders. Am Montag habe ich noch einen schönen langsamen Lauf gemacht, fühlte mich gesund und fit. Der Megasturz vom Wochenende hatte wirklich nur ein paar blauen Flecken hinterlassen. Über Nacht bekam ich Halsschmerzen, Husten und Schnupfen. Damit war die Laufwoche schon vorbei. Ich war so kaputt, dass ich sogar beim Haare föhnen Schweißausbrüche bekam. Ich wollte gar nicht laufen, und das heißt was bei mir. Heute war ich dann soweit fit, dass ich laufen gegangen bin. Ganz langsam und von meiner geplante Strecke bin ich auch gleich wieder abgekommen. Ich war froh, als ich nach knapp 6 Km zu Hause war. Bin doch noch nicht ganz fit, werde es aber morgen erneut versuchen. Ganz langsam und vielleicht ein bisschen weiter als heute. Den langen Lauf habe ich auf Pfingstsamstag verschoben. Bis dahin habe ich hoffentlich die Grippe ganz auskuriert.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...