19 März 2014

Höhentraining

Nachdem wir bis jetzt Höhenmeter gefressen gaben, haben wir heute erstmals in der Höhe trainiert.  Die Besteigung des Teide steht an und so sind wir mit dem Auto auf 2000 m gefahren, um dort zu laufen.  Die Höhe hat mir nichts ausgemacht, aber nach den Touren der letzten Tage hatte ich schwere Beine. Der Muskelkater ist mittlerweile vorbei. Dafür kämpfe ich mit Bleioberschenkeln. Aber nis zur Teide-Besteigung am Freitag bekomme ich das hin.
Ich bin begeistert von der Landschaft und den Trails. Hinter jeder Ecke ist wieder etwas neu zu entdecken. Traumhaft!
Außerdem genieße ich jeden morgen das Frühstück auf der Terrasse.

Keine Kommentare: