12 Oktober 2011

Es regnet und ich bin trainingsfaul ...

... was bei mir ganz selten vorkommt. Noch dazu, da ich gestern bis 17 Uhr arbeiten musste und nach einem 10 1/2 h Tag fehlt mir die Bewegung. Deshalb hatte ich mich heute auf einen schönen Lauf gefreut. Normalerweise hält mich Wetter ja nicht ab, aber ich stelle schon länger fest, das ich mich nicht so richtig aufraffen kann, um zu laufen. Aber wer weiß, es wird schon einen Grund haben, warum der Kopf "Nein" sagt. So werde ich mich heute anderen Dingen hingeben. Im Haushalt habe ich auch noch genug zu tun.
Und ganz faul war ich diese Woche auch nicht. Am Montag war ich ja schließlich laufen. Und nach einer Woche nur Radfahren, war das wunderschön. Vor allem hat mir nichts wehgetan. Die letzten Wochen hatte ich doch beim Laufen schwere Beine. Gestern nicht, es lief sich locker und leicht. Es war meine Laufwetter und ich habe die Ruhe beim Laufen genossen. Und wenn ich in einer Woche mal keine 60 km laufe, auch mit nur dreimal laufen, schaffe ich wohl knapp an die 50 Km. Das langt auch. Hauptsache ich mache was.
Der Altweibersommer scheint vorbei zu sein, alles ist im Moment trist und grau. Aber zum Wochenende soll es ja wieder schön werden. Der goldene Oktober kommt zurück. Wenn wohl auch nicht so warm wie letzte Woche, aber egal, Hauptsache es regnet nicht. Da ist dann noch genug Zeit Kilometer zu machen.

Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Das schöne an dieser Jahreszeit ist doch, dass kein Wettkampf mehr ansteht und man einfach nach Lust und Laune laufen kann oder auch nicht.

marathonwoman hat gesagt…

Naja ... Schwäbisch Gmünd übernächste woche noch. Aber den mach ich nur wegen der Europacupwertung. Aber auch weils ein schöner Lauf ist. Letztes Jahr habe ich den ganz gemütlich in 6h gemacht und dieses jahr werd ich ihn genauso gemütlich laufen :-))