09 November 2009

Die Luft ist raus

Ich hätte es ja nie geglaubt, wenn mir das vorher einer gesagt hätte. Aber seit dem New York City Marathon ist bei mir die Luft so richtig raus. Eigentlich wollte ich letzten Donnerstag schon wieder Laufen -Auslaufen oder Einlaufen - aber ich hatte keine Lust. Etwas, was ich gar nicht von mir kenne. Übers Wochenende hat mich dann auch noch ein Erkältung erwischt, so dass ans Laufen gar nicht zu denken ist. Aber normalerweise versuche ich dann trotzdem ein bisschen zu laufen. Aber nichts. Ich habe es richtig genossen, mal nichts zu tun. Dran gewöhnen werde ich mich da wohl nicht können, will ich auch gar nicht, aber man kann daheim alles mit mehr Ruhe machen. Jetzt werde ich mich mal auskurieren, hoffe aber gegen Ende der Woche wieder fit zu sein. Wobei mich das Rad fast mehr reizt als der Laufschuh. Und wenn ich die 3000 Km bis zum Jahresende nicht schaffe, ist das auch egal. Schließlich brauche ich für 2010 ja auch ein Ziel.

Kommentare:

Hannes hat gesagt…

Es ist vielleicht ungewohnt, aber eigentlich ist es doch wirklich erfreulich zu sehen, dass die Sucht in Wirklichkeit gar nicht so groß ist und man doch auch ohne kann :)

Jörg hat gesagt…

Das kenne ich auch nach dem Saisonhöhepunkt. Ist auch schön, da es ja auf nichts mehr ankommt. Aber es gibt sich bei mir immer schnell - spästestens wenn mal wieder eine schöner Tag lockt.

Jörg