01 März 2009

Urlaub und Laufpause

Als hätte ich es schon im November gewusst, als ich den Urlaub nach New York City gebucht habe. Mit dem letzten Arbeitstag habe ich mir eine dicke Erkältung eingefangen, die mich den ganzen Urlaub hindurch nicht losgelassen hat. An Laufen wäre letzte Woche gar nicht zu denken gewesen. Aber so konnte ich mich auskurieren, habe eine Woche Laufpause gehabt und eine schöne Urlaubswoche mit Extrem-Shopping und -Sightseeing. Also optimale Planung.

Allerdings hätte ich schon gerne eine Laufrunde im Central Park gedreht, als ich all die Läufer dort sah und wäre gerne auf meinen Spuren des Marathon 2007 gelaufen. Aber es ging halt nicht.
Seit gestern bin ich wieder zu Hause, Erkältung fast auskuriert, habe mein Jetlag ausgeschlafen und heute auch gleich wieder die Laufschuhe geschnürt. Leider war die Sonne überall nur nicht in unserer Gegend, sonst wäre es noch herrlicher gewesen. Aber alleine eine Woche nicht laufen, da macht das Laufen dann noch mehr Spass, vor allem weil wirklich gar nichts weh tut.

Jetzt sind es nur noch 13 Tage bis zum 6-Stunden Lauf in Nürnberg, meinem ersten Wettkampf im Jahr 2009. Diese Woche werde ich nochmal voll trainieren, nächste Woche nur noch zwei Einheiten machen. Und dann hoffe ich auf einen guten Wettkampf mit mehr als 50 Km.

Kommentare:

Hannes hat gesagt…

Es ist doch schön zu hören, wenn du den Urlaub trotz Erkältung genossen hast. So soll es sein, auch wenn man die Läufer im Park neidisch anschaut.

jo hat gesagt…

och schön, shoppen in new york! hast du vor, dort mal marathon zu laufen?