Rheinsteig: 6. Etappe

Sturmschäden und Matsch. Das gab es auf der Etappe von der Loreley nach Assmanns-hausen. Dazu viele Höhen-meter.
Das Wetter: kühl, Sonne und ab und an Graupelschauer. Aber zum Laufen einfach nur schön.
Ich habe bis jetzt auch noch keine Blasen und blaue Zehen. Und je länger der Lauf dauert, um so besser fühle ich mich.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...