Kühl

Sonntagmorgenlauf, kühl, windig, wolkig.
Kerstin Laufwetter eben. 
Und schon kann ich auch schnell laufen. 
Im Gegensatz zu Mittwoch. 
Heiß, sonnig, 30°. 
One-Way Strecke um das Auto zu holen. 
Gut, dort hat auch ein kühles Bier auf mich gewartet. 
Trotzdem war es nicht mein Wetter und mein Lauf. 
Da war es Donnerstagmorgen um halb 6 Uhr schon wieder eher mein Laufwetter. 
Allerdings hatte es da auch schon 18°. 
Für so früh ganz schön warm!
Außerdem ist es jetzt morgens um 5 Uhr jetzt schon wieder dunkel. 
Da ich im Dunklen nicht laufe, kann ich also eine halbe Stunde länger schlafen. 
Morgens zählt jede Minute! 
Allerdings schaffe ich es dann auch nicht um 7 Uhr in die Arbeit. 
Aber egal. Gleitzeit!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...