28 Juni 2013

Trails und mein Laufwetter

Sommerlich ist es ja zur Zeit eher nicht. Aber dafür mein Laufwetter. Auch wenn ich vor dem Loslaufen stundenlang mit meinem Schweinehund diskutieren muss. Wenn ich dann endlich losgelaufen bin, macht es richtig Spaß. Auch gestern war es wieder so.
Immer in der Hoffnung, dass es zu regnen anfängt, habe ich entsprechend rumgetrödelt. Gegen halb vier habe ich mich dann doch aufgerafft, los zu laufen.Wenigstens eine Stunde. Bin ich dann unterwegs bin, ist es gar nicht mehr so schlimm.
Gestern habe ich mir dann auch eine Strecke rausgesucht, die ich schon ewig nicht mehr gelaufen bin. Warum? Keine Ahnung! Es hat viel Spaß gemacht. Los ging es auf Asphalt, dann Schotterweg und dann bin ich in die Trails abgebogen. Spätestens da habe ich wieder die Zeit vergessen. Zum Glück hatte ich gestern alle Zeit der Welt. So wurden es dann doch 1 3/4 h. Gestern war ich das erste Mal seit langem nicht kaputt, sondern glücklich erschöpft. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Das Gefühl, etwas getan zu haben und müde zu sein. Das hatte ich schon lange nicht mehr.

Keine Kommentare: