Fränkischer Dünenweg, Teil 3

Heute war ich mal wieder auf dem Fränkischen Dünenweg unterwegs. Das letzte Teilstück, dass mir vom Ultra im April noch gefehlt hat. Von Laufamholz nach Brunn und wieder zurück. Auch das ein schönes Teilstück, wenn auch viel auf Schotterwegen. Doch die Trails waren herrlich.

Leider waren manche sehr matschig, aber fast alles konnte man zumindest trockenen Fußes umlaufen.
Im Nachhinein muss ich sagen, dass das Stück von Ungelstetten nach Brunn das schönste Stück war. 
Wobei ... eigentlich habe ich ja jetzt erst die Hälfte des Dünenwegs. Die Schleife Richtung Altdorf bin ich noch nicht gelaufen. Habe ich aber auch noch fest vor. Aber ich weiß noch nicht, ob ich das im Ganzen oder wieder auf Etappen mache. Aber ich werde sicher davon berichten.

Das Wetter war heute wunderschönes Laufwetter. 20°, leichter Wind, Sonne und Wolken gemischt. Aber die Wege waren größtenteils in der Sonne. War ich am Dienstag nach 14 Km doch ziemlich müde, so war es am Donnerstag und auch heute viel besser. Langsam komme ich wieder ins Laufen. Gott sei Dank.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...