05 September 2011

Danke

für die lieben Kommentare zu meinem letzten Eintrag.
Laufen bzw. Sport gehört für mich zum Leben, wie etwa das morgendliche Zähneputzen oder in die Arbeit gehen. Alleine der Geadnke, nicht laufen zu können, macht mich unruhig. Im Urlaub mal nicht zu laufen, das geht, aber wegen Zeitmangels ... das geht bei mir praktisch gar nicht. Ich bekomme dann schon fast ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht laufe, ich weiß absoluter Blödsinn. Leider bin ich so ehrgeizig, das grundsätzlich alles verbessert werden muss. Wobei ich mittlerweile feststelle, das mir das Ultralaufen viel mahr Spass macht, als Marathon. Im Marathon zählen doch nur die Zeiten. klar, auch beim Ultragibt es die ganz schnellen., aber der größte Teil ist doch wohl der Genussläufer. Und beim Ultra bin ich das. Beim marathon habe ich die Zeitenjagd leider noch nicht aufgegeben. Aber vielleicht schaffe ich das ja auch noch.

Kommentare:

Bernd hat gesagt…

Ich finde Genussläufer kann man auch auf kürzeren Strecken als Ultra oder Marathon sein. Es zwingt einen ja niemand zur Zeitenjagd. Wenn dann bei einem Lauf viele schneller sind, dann werden die sich bereits im Ziel langweilen, während die Genussläufer noch den Lauf genießen.

Freundliche Grüße
Bernd

Alessandro S Silva hat gesagt…

Laufen ist Spass!! Keep running!

Boas Corridas!!

Alessandro
http://blog42195.blogspot.com/
@alesilvabr

Jörg hat gesagt…

Sag ich doch auch! Was soll die ganze Hetzerei!