Was für eine Leistung

Tagtäglich wird über Leistungen, ob gut oder schlecht, von Profisportlern berichtet. Ab und an liest man auch über den ein oder anderen Breitensportler einen Bericht. Ich möchte hier von Christian Hirsch berichten, der als erster deutscher Sportler mit Down-Syndrom einen Marathon gefinisht hat.


Menschen mit Down-Syndrom haben einen anderen Stoffwechsel und gelten als nicht so belastbar und ausdauernd.

Schon in Karlsruhe lief Christian 30 Km. Und mit der Unterstützung seiner Freunde und Coaches des Laufclub 21 lief er gerade mal drei Wochen später den Marathon. Hier ist der Bericht.
Ich konnte leider in München nicht dabei sein, aber den ganzen Tag habe ich fest an Chrstian gedacht, ihm die Daumen gedrückt. Und als ich abends per Telefon erfuhr, dass er den Marathon geschafft hatte ... ich habe mich so für ihn gefreut.

Wieder einmal mehr haben Menschen mit Down-Syndrom bewiesen, dass sie nicht am Rande der Gesellschaft stehen, nein, sie sind Sportler, Läufer, so wie du und ich. Getreu ihrem Motto "Ich kann laufen so wie du und ich laufe auf dich zu." Ich bin stolz, mit ihnen laufen zu dürfen.

Kommentare

laufenddurchsleben hat gesagt…
Das ist wirklich großartig, Kerstin.
Und ich finde es toll, dass du dich da so engagierst.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...