28 Februar 2010

Mauerlauf mit dem Laufclub 21

Gestern war ich mit dem "Laufclub 21" unterwegs. Der Laufclub 21 ist ein Laufclub für und mit Menschen, die das Down-Syndrom haben. Die 21 steht für
"Trisomie 21". Sie veranstalteten einen Lauf von Fürth nach Nürnberg. Das Ziel war der Hallplatz, denn dort steht ein Stück der Berliner Mauer.
Warum dieser Lauf? Die Marathonis wollen am 20./21. März den Berliner Mauerweg als Staffel bezwingen, denn am 21. März ist der Welt-Down-Syndrom Tag. Als kleiner Vorgeschmack sozusagen.

28 Km waren zu bewältigen, das Tempo war den Marathonis angepasst. Nicht schnell aber mit ganz viel Spaß. Für mich ein ganz anderer Trainingslauf. Sieben Marathonis und ca. 20 Coaches und Freunde, hauptsächlich Ultras, waren am Start. Das Wetter ein Traum: Sonne, warm, der zweite wirkliche Frühlingstag. Obwohl es kein schneller Lauf war, so war ich doch ganz schön müde, als wir wieder am Startpunkt bzw. unserem Ziel waren. Es war ein toller Lauf, die Marathonis haben mir unheimlich viel gegeben. Und mit Gleichgesinnten über seine Leidenschaft zu reden ... eigentlich gibt es nicht Schöneres.
Aber lest einfach hier, wie es war. Und hier gibt's noch mehr Bilder.

Keine Kommentare: