03 April 2009

Ein Erlebnislauf: Die Natur erwacht

Diese Woche war herrliches Laufwetter. Endlich kein Regen mehr, angenehm warm und sonnig. Die Wege wurden mit jedem Tag trockener und ich habe neue Wege erkundet. Da meint man immer man kennt sich aus, doch beim Laufen entdecke ich doch immer wieder Wege uns Stellen die ich noch nicht kenne. Da denkt man, der Weg kann nur oben weitergehen und doch geht er wieder bergab und zieht noch eine Kurve, so dass aus geplanten 12 Km schnell mal 16 werden.

Heute habe ich mehr oder weniger einen Erlebnislauf gemacht. Mit den Sonnenstrahlen und der Wärme sind nämlich auch jede Menge Tiere unterwegs und es fängt langsam an bunt zu werden. Das liebe ich am Frühling. Endlich wird die Natur wieder bunt. Diese Intensität der verschiedenen Jahreszeiten ist mir eigentlich erst durchs Laufen wieder so richtig bewusst geworden. Heute habe ich den ersten Huflattich gesehen. Die erste Schmetterlinge sind auch schon unterwegs: Zitronenfalter, kleiner Fuchs und Tagpfauenauge habe mich zwischendurch beim Laufen begleitet. Außerdem waren im Wald jede Menge Kröten und Frösche unterwegs. An manchen Stellen musste ich aufpassen, dass ich nicht auf sie drauftrete.
Und noch ein "Erlebnis" hatte ich, aber erst als ich daheim war. Es war heute zum ersten Mal in diesem Jahr so richtig warm, dass Laufen ist mir heute relativ schwer gefallen. Zu Hause habe ich dann erst festgestellt wie flott ich unterwegs war. So schnell bin ich die Strecke noch nie gelaufen, denn sie ist sehr bergig. Sichtlich haben mich meine Entdeckungen so abgelenkt oder beflügelt, dass ich die Berge hinaufgeflogen bin.

Kommentare:

Hannes hat gesagt…

Die Natur ist ohnehin das Schönste. Ich freue mich richtig für dich, wenn du so viele Tiere sehen konntest. Die verkrümeln sich hier noch etwas, aber die Blumen sind trotzdem schön zu sehen. Ich musste vorhin auch eine Fototour am Wasser machen. Das ist einfach nötig bei dem schönen Wetter.

Genieße es weiterhin!

Bernd hat gesagt…

Ein schöner Bericht. So viele Tiere habe ich hier allerdings noch nicht gesehen.
Der Frühling hat ja gerade erst richtig angefangen.

Jörg hat gesagt…

Grüße an den Blogzwilling. Bei den Natur- und Landschaftläufen erkennt man die Verwandtschaft. Ich habe üblicherweise oft Rehe, Hasen und Mufflons sowie selten Wildschweine zu bieten.

Grüße

Jörg