28 April 2008

Fremdgegangen

Habe es wieder mal nicht lassen können. Einmal im Jahr zieht es mich dann doch zum professionellen Mountainbiken (siehe Mai 2007). Dieses Mal habe ich einen zweitägigen Mountainbikekurs für Anfänger mitgemacht. Am ersten Tag stand Techniktraining im Vordergrund. Bremsen, am Berg richtig anfahren und absteigen, Spitzkehren fahren und die Kurvendrücktechnik - ich war nach 3 Stunden schon fix und fertig. Nachmittags dann üben im Gelände und eine 90- minütige Ausfahrt. Schon Mittags konnte ich nicht mehr auf dem Sattel sitzen. Was so ein Biker doch aushalten muss. Das mir auch sonst alles Wehgetan hat, versteht sich von selbst. Aber gut geschlafen habe ich. Am zweiten Tag dann vertiefen der Technik, befahren den Mountainbiketeststrecke, nachmittags selbstständiges Testen verschiedener Bikes auf der Teststrecke. Stürzen gehörte dazu.


Der Ausflug zum Biken war toll. Mein Biken wird sich aber weiterhin darauf beschränken ein bisschen in der fränkischen Schweiz auf Forstwegen zu fahren und nicht die extremen Trails zu suchen. Die suche ich lieber beim Laufen.
So keep on running!!

1 Kommentar:

Regenbogen hat gesagt…

na hoffentlich haste dich nicht zu sehr verletzt :-)