30 März 2008

Ein Frühlingslauf

Letzte Woche bin ich noch im Schnee gelaufen, heute war wieder richtig Frühling. So wie viele andere hat es uns in die Natur getrieben. Allerdings war unser Sonntagsspaziergang ein langer, langsamer Lauf über fast 17 Kilometer. Kein Matsch auf den Wegen, Sonne pur, kurze Hose und Laufshirt - Läufer was willst du mehr. Wobei der Körper schon ein bisschen zu tun hatte von 2° und Schnee auf 18° und Sonne umzuschalten.
Am Freitag habe ich einen 60-Minuten-Lauf gemacht, also 30 Minuten laufen und dann umdrehen. War ganz interessant wie weit man da kommt. Allerdings ist das bei uns gar nicht so einfach. Das erste Viertel der Strecke ging es bergauf, also bin ich sehr langsam gelaufen. Am Rückweg, bergab dann, kann man doch deutlich schneller laufen, so dass ich schon 3 Minuten vor Ende der 60 Minuten am "Ziel" war. Also sind noch ein paar weitere Meter dazu gekommen. Werde ich jetzt öfter machen. Und es sollte im Laufe der Zeit die Strecke dabei immer länger werden. Naja, schau mer Mal.

Keine Kommentare: