09 November 2007

Ein Laufbericht - Gefinisht

Im Ziel nehme ich überglücklich meine Medaille in Empfang, lasse ein Finisherfoto machen. Dann geht es im Strom weiter: Ich werde in eine Wärmefolie gehüllt, bekomme einen Apfel, Wasser und eine Versorgungstüte. Dann gehen schweigende, in Folie verpackte Menschen Richtung Chipabgabe und Kleiderlaster. Keiner spricht, alle sind erschöpft, aber glücklich. Irgendwie ist hier hinter dem Ziel eine eigenartige Stimmung. Als ein Handy klingelt wird das schon als störend empfunden. Ich hole meinen Kleiderbeutel und jetzt nichts wie ab Richtung Treffpunkt Familypoint M (wie Marathonreise). Dort werden wir Läufer schon von den Reisebegleitern und Familienangehörigen erwartet. Stolz nehme ich die Glückwünsche entgegen. Obwohl ich zeitmäßig nicht so toll war, bin ich trotzdem zufrieden. Schließlich stand Sightseeing und Feeling an der Strecke im Vordergrund standen.
In meiner Alterklasse bin ich auf Rang 1090.

Keine Kommentare: