Rad und Wandern gut

Einmal haben wir uns im Urlaub auch ein Rad ausgeliehen um damit von der Toskana nach Umbrien an den Trasimenischen See zu fahren. Mit dem MTB über den Berg war nicht fahrbar und Radwege gibt es auch nicht. Aber die Straßen in der Toskana sind lange nicht so befahren wie bei uns. Auf Nebenstraßen ist man praktisch ganz allein. Dazwischen zur Stärkung Bruschetta und Rotwein. 

erster Blick auf den See
 
Nur der letzte Tag Nahe Cortona begrüßte uns nicht mit Sonne sondern mit Nebel. Aber wie es in den Bergen so ist. Kaum  bist du oben, scheint die Sonne und unter dir die Nebelwand. Man muss einfach das Beste daraus machen.
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Welt-Down-Syndrom-Tag-Lauf