Leider schon wieder vorbei

Da freut man sich wochenlang auf seinen Urlaub und schwupps, schon ist er wieder vorbei. Drei Wochen Urlaub vergehen gefühlt deutlich schneller als drei Wochen Arbeit.
Zwei Wochen war ich unterwegs, davon 12 Tage in der Toskana. Zwei Wochen Wetterglück. Täglich viel blauer Himmel, nicht ein Tropfen Regen und 25° warm. Was will man im Urlaub mehr. Das toskanische Leben habe ich sehr genossen. Zwischen Wandern und Kultur habe ich eine gute Mischung gefunden und am späten Nachmittag bei einem Glas Rotwein einfach das Leben genossen.
Über den Gardasee ging es nahe an die "Grenze" zwischen der Toskana und Umbrien. Eine wunderschöne Gegend.
Riva del Garda für einen Tag
Dann ging es weiter Richtung Cortona.Eine Stadt, die an den Berg gebaut wurde. Um in die Stadt zu kommen musste man steil bergauf gehen. Autofahren ... besser man war zu Fuß und erkundete die kleinen Gässchen.
Fußweg in die Stadt
Blick ins Tal
Blick Richtung Umbrien
In der Nähe bezogen wir Quartier in einer alten Mühle. Eine wunderschöne Herberge, sehr ruhig, gut geführt und mit einem ausgezeichneten Restaurant. So richtig was zum Ausspannen. Von hier machten wir unsere Wanderungen und Ausflüge.
Blick auf den Lago Trasimeno
 
 

jeden Abend: wunderschöne Sonnenuntergänge
 
Gässchen in Montepulciano
Blick ins Tal von Montepulciano
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ammerschlucht und Schleierfälle

Laufen für einen guten Zweck