Wieder mit dem Rad unterwegs

Heute aber bei warmen und trockenem Wetter. Nur die Sonne hat sich so langsam verabschiedet. Heute war es auch ein bisschen länger und mehr Höhenmeter als letzte Woche. Es hat mich ja auch kein Regen gestoppt. Die Wege waren trocken und schön zu fahren und auch an den einen oder anderen Trail habe ich mich herangewagt. Langsam wieder anfangen und reinkommen ist die Devise.
Auch wenn Windräder eigentlich nichts Tolles sind, im Rapsfeld schauen sie dann doch irgendwie gut aus. Und wenn man ganz genau hinhört, ist das Summen der Bienen im Rapsfeld deutlich zu hören.
Und manchmal ist solcher Windbruch das Hindernis am Weg. Wahnsinn, abgebrochen wie ein Zahnstocher. Wieder zu Hause habe ich dann erst Mal mein Fahrrad von der letzten Tour - siehe letzter Eintrag - gereinigt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...