30 September 2012

Septembermorgenlauf

3,5° morgens um 8:30 Uhr. Kurzfristig habe ich überlegt, das Laufen auf nachmittags zu verschieben und in Ruhe den Berlinmarathon anzuschauen. Aber nur kurzfristig. 
Nachdem Bilder aber mehr sagen als Worte, schaut sie euch einfach an.
 Spinnennetz im Morgentau
 Nebelschwaden im Gegenlicht
es wird Herbst, die Felder sind schon abgeerntet

Es war einfach wunderschön und genau deswegen bin ich heute morgen schon gelaufen. Ich hatte die Natur ganz für mich alleine. Es war noch niemand unterwegs. Wahrscheinlich, weil es so kalt war. Aber in der Sonne war es sehr angenehm. Optimale Bedingungen. Und den Zieleinlauf in Berlin habe ich trotzdem gesehen.

Keine Kommentare: