28 September 2012

Laufen hilft

Gestern habe ich ja noch vom Herbstblues und von "keine Lust zum Laufen" geschrieben. Hatte ich auch gestern nicht! Allerdings hatte ich morgens schon die Laufsachen eingepackt, um gleich nach der Arbeit zu laufen. Den ganzen Tag ging es mir nicht gut: schlapp, müde, gefroren. Draußen hat es auch nicht wirklich gut ausgeschaut. Bedeckt und unfreundlich, gefühlt kalt! Also habe ich beschlossen, nicht zu laufen.
Als ich aber am späten Nachmittag zum Auto ging, war es gar nicht so kalt wie es aussah. Und ein bißchen laufen, nach zwei wirklich anstrengenden Arbeitstagen? Ich weiß ja, dass es mir guttut, zu laufen, gerade wenn es mir nicht so gut geht. So habe ich es dann auch gemacht. Dann kam auch noch die Sonne raus.
Schon nach zwei Kilometer habe ich mich wieder gut gefühlt. Wobei auch die Sonne dazu beigetragen hat. Nach 80 Minuten laufen war ich wieder fit und gutgelaunt. Laufen hilft einfach, auch wenn das Loslaufen manchmal schwerfällt.

Kommentare:

Schweinchen Schlau hat gesagt…

Huhu, habe gerade geschrieben, dass ich unbedingt laufen gehen muss und dann lese ich deinen Post :o) Du hast ja soooooo Recht! Liebe Grüße Schweinchen Schlau

Jörg hat gesagt…

Bei dem tollen Wetter doch kein Wunder!

(Stelle doch mal deinen Spamfilter ab, der nervt. Du kannst einstellen, dass alle Kommentare auf Post älter als 2 Wochen freigegeben werden müssen. Habe ich auch so und da kommt nichts durch, was nicht soll)

Eddy hat gesagt…

Du bist vielleicht 'ne Motte: erst keine Lust und dann mal eben 80 Minuten laufen... Eben ein echtes Marathonwoman! Ich find's prima!