Silvsterlauf

Wie jedes Jahr vor dem Silvesterlauf, habe ich gar keine Lust dorthin zu fahren. Außerdem war ich aufgeregt wie schon lange nicht mehr. Die Parkplatzsuche erwies sich als relativ schwierig. Gefühlt habe ich ebenso lange gesucht, wie ich hin gefahren bin. Aber - um es vorweg zu nehmen - ich habe das Auto nach dem Lauf auch wieder in der Seitenstraße gefunden.
Je näher ich Nürnberg kam, umso stärker wurde der Regen. Aber genau das ist ja mein Wetter. 2° und Regen, herrlich. Eine Runde habe ich gebraucht bis ich überhaupt mal warm geworden bin. Danach hätte ich ewig weiterlaufen können. Und jetzt bin ich froh, dort gewesen zu sein. Zeiten sind Nebensache, aber ich bin mehr als zufrieden. Besonders gefreut habe ich mich über meine Arbeitskollegen Bert, der mit Sekt im Ziel auf mich gewartet hat, um auf das neue Jahr an zu stoßen. Ein guter Abschluss für das Laufjahr 2015.
Zum Jahresabschluss habe ich noch einmal viele Lauffreunde getroffen und freue mich darauf, auch nächstes Jahr mit ihnen den ein oder anderen Lauf zu laufen. Auf ein neues Laufjahr - 2016! Kommt gut rüber!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...