26 Oktober 2014

Herbstlauf

und allem getrotzt!
Heute musste ich wieder mal den Schweinehund überzeugen. Nach der Zeitumstellung war ich schon gegen halb Acht wach. Draußen hell aber neblig. Und das Thermometer zeigt nur 5°. Dazu Frankfurt Marathon, der bestimmt irgendwo im Fernsehen gezeigt wird. Und Skifahren, auch live im TV.
Bis 9 Uhr habe ich mit mir gekämpft, aber dann habe ich mich doch überwunden, laufen zu gehen. Und wie immer, wenn ich dann endlich draußen bin, war es herrlich. So kalt sind 5° auch gar nicht. Obwohl ich heute schon die dünnen Handschuhe an hatte. Aber nach 20 Minuten habe ich die schon nicht mehr gebraucht. Es war herrlich durchs raschelnde Laub zu laufen und die herbstliche Landschaft zu genießen. Auch konnte auch heute richtig gut laufen, obwohl ich schon den dritten Tag hintereinander laufe. Selbst die Hügel haben mir nichts ausgemacht. Schaut so aus, als ginge es bergauf mit meiner Lauferei.

Keine Kommentare: