19 Januar 2014

5 Täler Trailrunning

Rund um Pottenstein mit Harry und Freunden.
Leider hat die vergangene, anstrengende Arbeitswoche, die bs gestern nachmittag gedauert hat, ihren Tribut gefordert. Ging das Laufen gestern noch ganz gut, so ging es heute gar nicht. Die letzten 5 Km war mehr walken als laufen. Positiv ist: Ich war 5 Stunden an der frischen Luft. Und jetzt bin ich zwar müde, aber zufrieden.
Die Landschaft rund um Pottenstein ist einfach wunderschön. Felsen und Bäche machen hier das Laufen immer wieder abwechslungsreich und nie langweilig. Und wenn man meint, die Gegend zu kennen ... auch heute sind wir wieder Wege gelaufen, die ich noch nicht kannte.
das Hasenloch
bergauf vorbei anFelsen und Höhlen, das ist die Fränksiche Schweiz
"Wandererspiegel" bei Hollenberg: schauen wir noch gut aus?
Richtung unteres Püttlachtal
Veilchenquelle an der Püttlach
die typischen Felsformationen der Fränkischen Schweiz: hier in Pottenstein
Wie immer sagen Bilder mehr als Worte. Im Laufe des Vormittags kam auch noch die Sonne raus. Ein herrlicher Tag. Wie im Frühling, dabei ist tiefster Winter. Und obwohl mir der Lauf schwer gefallen ist, bei diesem Wetter, dieser Landschaft und netter Begleitung, kommt man immer ans Ziel. Auch wenn es heute länger gedauert hat.

Keine Kommentare: