09 Juni 2010

Zu heiß, um irgendetwas zu machen

Eigentlich wollte ich heute mein Mountainbike putzen. Damit es zumindest wieder so ähnlich ausschaut wie auf dem Bild, da war es neu. Gut, ein Mountainbike muss dreckig sein. Aber es war so verdreckt, das es einfach mal geputzt werden muss. Den groben Dreck habe ich mit dem Hochdruckreiniger entfernt, aber der Rest ist Handarbeit. Außerdem muss ich die Kette schmieren und die Bremsen quietschen auch wieder. Aber heute ist es so schwül-heiß, das mir selbst Fahrrad putzen zu anstrengend ist. Eigentlich wollte ich gegen Abend ein bisschen radeln, aber ich glaube auch das ist mir zu viel. Ans Laufen denke ich gar nicht. Dafür ist absolut nicht mein Laufwetter. Seit dem Würzburg-Marathon bin ich keinen Meter mehr gelaufen. Das Nichtstun hat mir wirklich gut getan. Aber ab nächster Woche werde ich mit dem Training wieder Anfangen. Vier Wochen Regeneration ist genug.

Keine Kommentare: